Diese Seite drucken
In gemütlicher Runde wurde intensiv über aktuelle politische Themen diskutiert. In gemütlicher Runde wurde intensiv über aktuelle politische Themen diskutiert. Cornelia Wiedow
Montag, 17 Dezember 2018 11:48

Miteinander reden – Grundlage für eine gute Politik

Ludwigslust. Kürzlich folgte MdL Dirk Friedriszik (SPD) einer Einladung der Senioreninteressengruppe Ludwigslust in die Räumlichkeiten der Volkssolidarität am Alten Forsthof. Dr. Alfred Jueg begrüsste die Teilnehmer der Gesprächsrunde und informierte über Geschehenes seit dem letzten Treffen. Eine gute Tradition bei der Interessengruppe sind die monatlichen Gespräche mit Gästen aus verschiedensten Bereichen des öffentlichen Lebens.

„Ich freue mich, dass ich heute den Landtagsabgeordneten der SPD, Dirk Friedriszik bei uns begrüßen kann, er wird uns für unsere Fragen heute  zur Verfügung stehen“, betonte Dr. Jueg. Nach einer persönlichen Vorstellung des Abgeordneten ging es dann auch gleich in eine angeregte Diskussion, die von Wirtschaftssanktionen bis hin zu Straßenausbaubeiträgen und kommunalpolitischen Themen der Stadt Ludwigslust reichte.

Eines der Themen berührte die Teilnehmer besonders, denn die Interessengruppe tagte zum letzten Mal im Alten Forsthof, weil die Volkssolidarität die Räumlichkeiten künftig selbst benötigt für die Erweiterung der Tagespflege. „Dann stellt sich die Frage, wo Vereine wie wir künftig tagen können. Haben unsere Kommunalpolitiker bei den Planungen in der Stadt dieses Anliegen von Vereinen und Verbänden übersehen? Ich habe viele Gespräche geführt, bis man mir dafür das Cafe´im Zebef für unsere Treffen zusicherte. Darüber bin ich sehr froh“, so Dr. Jueg. MdL Friedriszik: „ Ich würde mir wünschen, dass zum Beispiel beim Ausbau des Prinzenpalais dieser Umstand berücksichtigt wird und neben bezahlbarem Wohnraum in guter Lage auch ein Raum für Vereine und Verbände geschaffen wird, den alle kostenfrei nutzen können“. Auch die Handhabung bei der Umsetzung der Festlegung, dass künftig keine Ausbaubeiträge erhoben werden, wurde angeregt diskutiert wie auch die Notwendigkeit der Gestaltung des Schlossplatzes, damit jedermann „heilen Fußes“ den Schlossplatz überqueren kann.

MdL Friedriszik abschließend: „Ich bin der Einladung sehr gerne gefolgt heute, bin angenehm angetan von dem großen Interesse meiner Gastgeber am Leben in unserem Bundesland und der Stadt Ludwigslust, ich nehme viele Anregungen mit und folge gerne einer nächsten Einladung.“

Gelesen 268 mal
www.dirk-friedriszik.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.