Dirk Friedriszik

Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis 19

Mittwoch, 15 August 2018 08:46

Manuela Schwesig zu Besuch in Ludwigslust

Am Mittwoch, 08. August 2018, hat der Landtagsabgeordnete Dirk Friedriszik (SPD) die Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, im Rahmen ihrer „Sommertour durch Mecklenburg-Vorpommern“, im Ludwigsluster Schloss begrüßt. Auch der Bundestagsabgeordnete Frank Junge (SPD), dem der Erhalt des Ludwigsluster Schlosses sehr am Herzen liegt, war bei diesem Termin zugegen. Hier haben die drei zunächst die bereits restaurierten Räume des Ostflügels besichtigt, ehe sie sich dem Westflügel widmeten, dessen Restaurierung nunmehr bald beginnen kann. Die drei Sozialdemokraten zeigten sich sehr erfreut darüber, dass die Finanzierung jetzt endgültig sichergestellt ist. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass es uns gemeinsam gelungen ist, die Restaurierung des Schlosses nunmehr komplett durch zu finanzieren. Bedanken möchte ich mich ausdrücklich bei Ministerpräsidentin Manuela Schwesig für ihr Engagement“, so Dirk Friedriszik. „Das Land MV trägt 50 Prozent der Gesamtkosten, die sich auf 23 Millionen Euro belaufen. Ebenso dankbar bin ich unserem Mitglied des Bundestages Frank Junge für seinen starken Einsatz seit 2016 für unser Schloss“, so Friedriszik weiter. „Bereits im Jahr 2016 konnte ich für die Sanierung des Goldenen Saals die Zusage über 1,4 Mio. Euro an Fördermitteln des Bundes für die Denkmalschutzmaßnahme übermitteln.“ kommentierte MdB Frank Junge und wertete dies als großen Erfolg für dieses Projekt. Bei mehreren Besuchen im Schloss Ludwigslust konnte sich Frank Junge von den bisher erfolgreich durchgeführten Restaurierungsmaßnahmen, wie der des Ostflügels, überzeugen und die noch anstehenden Baustellen besichtigen. Seitdem setzt sich der SPD-Bundestagsabgeordnete dafür ein, Fördermittel für dieses herausragende Baudenkmal einzuwerben.

"Ich freue mich schon sehr auf meinen nächsten Besuch bei meinem Landtagskollegen Dirk Friedriszik in Ludwigslust und besonders auf die Fertigstellung des Westflügles, auch wenn die Arbeiten wohl erst 2022 fertiggestellt werden können", verabschiedete sich Manuela Schwesig nach ihrem rund eineinhalbstündigen Besuch. 

Gelesen 115 mal
www.dirk-friedriszik.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.